Facebook Share

Share on facebook

Termine demnächst

Keine Termine

Die Presse über uns

 

 

Artikel in der Aargauer Zeitung vom 19.November 2011

 

 

 

Zeitungsbericht Midnight Games Reinach AG

 

Das Jugendprojekt Midnight Games Reinach ist am 22.10.2011 erfolgreich in die dritte Saison gestartet. Mit durchschnittlich 43 Teilnehmer pro Abend ein voller Erfolg. Das bestehende Leitungsteam mit der Projektleitung Isa Halimi, Seniorcoach Ruben Nunez und den vier jugendlichen Coachs (Denisa, Kristjan, Dardan, Carlos) wurde durch einen neuen Seniorcoach Alisami Aljili und zwei neue Juniorcoachs (Ali, Nevzat) ergänzt. Sie sind bereits ein zusammengeschweisstes Team mit motivierten Mitgliedern. An den letzten Veranstaltungen wurde rege Fussball, Basketball, Tischtennis gespielt. Die Teilnehmer vergnügten sich mit dem Minitramp und in Dance Battles oder chillten einfach auf der grossen Matte in der Turnhalle. Als Highlight wurde ein „Töggeliturnier“ veranstaltet, was bei den Teilnehmern sehr beliebt war.

 

Sport, Musik und Respekt

 

Midnight Games wird hauptsächlich von der Gemeinde Reinach unterstützt sowie dem Rotary Club Wynen-Suhrental und der Gemeinde Menziken.

Es ist ein Projekt der offenen Jugendarbeit. Die Neumatt-Turnhallen sind jeden Samstag Abend, von 21.00 bis 23.30 Uhr, für die Jugendlichen ab der Oberstufe geöffnet. Die offenen Turnhallen bieten einen sozialen Treffpunkt, an welchem die Jugendlichen ihren Ausgang bei Sport, Spiel und Musik verbringen können. Die Veranstaltungen sind kostenlos, die Jugendlichen können ihre Ideen einbringen und sogar als Juniorcoach beim Projekt mitarbeiten. So können die Jugendlichen lernen mit Verantwortung umzugehen und einander mit Respekt zu begegnen. „Respekt“ ist das Motto von Midnight Games Reinach.

 

Stiftung idée:sport

 

Midnight Games wird professionell von der Stiftung idée:sport betreut und mit ihrem langjährigen Know How unterstützt: Seit zwölf Jahren nutzt das Projekt „Midnight Sports“ Sport als Mittel der Gewalt- und Sucht-prävention, der Gesundheitsförderung und der gesellschaftlichen Integration, indem es lokale Turnhallen öffnet, die sonst zu diesen Zeiten leer stehen. Jeden Samstagabend werden somit Jugendliche von der Strasse geholt. Seit 2006 gibt es mit dem gleichen Gedanken das Programm Open Sunday für Kinder. Jeden Sonntag stehen Turnhallen offen in welchen sich Kinder bewegen können, anstatt vor dem Fernseher zu sitzen. Mit inzwischen 115 Standorten schweizweit und über 75'000 jährliche Teilnahmen sind die „offenen Turnhallen“ ein Grosserfolg.