Facebook Share

Share on facebook

Termine demnächst

Keine Termine

Eltern

 

 

Midnight Games Reinach AG

 

``Sie dürfen gerne mal als Freiwillige/r bei einer Veranstaltung dabei sein: Anmelden bei isa Halimi, Tel 079/593`84`99.

 

Ausgangslage

 

Das Freizeitverhalten von Jugendlichen in Städten und Agglomerationsgebieten hat sich in den letzten Jahren stark verändert. An den Wochenenden gehen die Jugendlichen erst gegen 21.00 Uhr in den Ausgang (Disco, Party, etc). In Bars, Restaurant oder an Tankstellen kaufen und konsumieren sie Alkohol – oft in rauen Mengen. Gelangweiltes „Rumhängen“ und öffentliche Plätze sind Alternativen und „neue“ Treffpunkte für diejenigen, die sich das nicht leisten können (finanziell) oder noch zu jung sind um in die Lokale zu kommen. Reinach kennt diese Thematik.

 

Dieses Ausgehverhalten macht sich vor allem auf öffentliche Plätze wie Bahnhöfe, Einkaufszentren und Schulanlagen bemerkbar. Nebenerscheinungen wie Lärm, problematischer Alkoholkonsum und zunehmende Gewaltbereitschaft bergen Konfliktpotentiale für alle Benutzer dieser Räume. In Reinach sind ebenfalls 12 – 13jährige im Ausgang und somit auch abends auf der Strasse anzutreffen.

 

Es fehlen zu diesen nächtlichen Stunden nichtkommerzielle, jugendgerechte Angebote, die den Jugendlichen Zugang zu sinnvoller und aktiver Freizeitbetätigung in einer Gruppe bieten.

 

Midnight Projekte in der Schweiz

 

„Midnight Projekte Schweiz (MPCH)“ gibt es seit 1999 in der Schweiz. Diese Projekte haben sich in verschiedenen Städten und Gemeinden zu einem wichtigen Element der Gesundheitsförderung, der Sucht-, und Gewaltprävention sowie der sozialen Integration entwickelt.

 

Zentraler Ansatz ist die Öffnung von gemeindeeigenen Turnhallen zu den Ausgangszeiten von Jugendlichen. Es soll ein Treffpunkt mit Sport und trendiger Musik geschaffen werden. Ein kontinuierliches, wöchentliches Angebot ohne Eventcharakter hat sich dabei als wichtiger Qualitätsfaktor erwiesen.

 

Midnight Games in Reinach

 

Übergewichtige Jugendliche, Jugendgewalt, Perspektivenlosigkeit, Lehrstellenmangel, Vandalismus - das sind nur einige Themen, mit denen Reinach konfrontiert ist. Reinach steht nicht alleine da; viele Gemeinden in der Schweiz müssen sich damit auseinandersetzen.

 

Das Projekt Midnight Games Reinach richtet sich an die Zielgruppe der nicht organisierten Jugendlichen ab der ersten Oberstufe. Es bietet ihnen zur Ausgangszeit am Wochenende einen sportlichen, gut erreichbaren und kostenlosen Freiraum an, der von allen – unabhängig von Geschlecht, sozialem Status oder ethnischen Herkunft – genutzt werden kann. Alkohol und Tabak sind an diesen Veranstaltungen verboten. Die Jugendlichen werden stark in die Organisation miteinbezogen; sie sollen aktiv mitarbeiten und das Projekt mitgestalten, bzw. mittragen.

 

Ablauf

 

Midnight Games findet wöchentlich am Samstag von 21.00 - 23.30 Uhr statt und wird von einem Team aus professionellen Jugend- und SozialarbeiterInnen, ausgebildeten SportleiterInnen sowie freiwilligen MitarbeiterInnen der lokalen Trägerschaft betreut.

Die Spiele werden in wechselnder Mannschaftszusammensetzung ausgetragen und sind von Musik begleitet, welche die Jugendlichen mitbringen. Nebst Basketball kann auf Wunsch auch Streetsoccer, Volleyball oder Handball gespielt werden. Zusammen mit einem Live-DJ, einem Kiosk und einem Tanzbereich bieten sich Midnight Projekte auch für Zuschauerinnen und Zuschauer als attraktiver sozialer Treffpunkt an.

 

Geschlechterspezifische Angebote

 

Mädchenspezifische Tanzprojekte, She-DJ Kurse, separate Sporthallen für Mädchen, Ladysnights, u.a. haben sich an verschiedenen Standorten entwickelt und ergänzen das eher jungenspezifische Angebot.

Diese mädchenspezifische Angebote wurden (gemäss Budget) bisher nicht zusätzlich finanziell unterstützt. Trotzdem versucht das Abendteam immer wieder, die Mädchen aktiv am Geschehen zu beteiligen.

 

Ziele von Midnight Games Reinach

 

 

Allgemeine Ziele

  • Jugendliche aus der Umgebung verfügen in Reinach über einen sportpädagogischen Freiraum, der ihren Bedürfnissen nach Freizeitgestaltung entspricht. Der Freiraum soll der häufig problematischen nächtlichen Freizeitgestaltung positiv entgegenwirken.
  • Jugendliche haben die Möglichkeit, sich aktiv im Spiel zu engagieren, sich körperlich zu betätigen, den Gruppenprozess selbst mitzubestimmen und über das Spiel Selbstdarstellung mit Kompetenzgewinn zu verbinden.
  • Midnight Games Reinach trägt zur Ressourcenstärkung und der Förderung von Lebenskompetenz bei und wirkt somit sucht- und gewaltpräventiv.
  • Midnight Games Reinach fördert auf spielerische Weise die Kommunikation und die interkulturelle Verständigung unter Jugendlichen verschiedener Herkunft.
  • Die Partizipation der Jugendlichen bei Planung und Leitung der Veranstaltungen fördert die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln.
  • Der Aufbauprozess und die Weiterführung von Midnight Games in Reinach verbinden unterschiedlichste Institutionen und Gruppen, vom Sportclub bis zur Kirchgemeinde. Das Projekt wirkt auf diese Weise auch integrierend innerhalb der Projektträgerschaft.

Konkrete Ziele

  • Midnight Games Reinach verankert sich längerfristig in der Gemeinde Reinach. Auch Jugendliche der Nachbarsgemeinden, im Speziellen Menziken, nutzen das Angebot.
  • An den Veranstaltungen nehmen regelmässig 40 bis 70 Jugendliche beiderlei Geschlechts teil.
  • Jugendliche werden in die Betreuungs- und Organisationsarbeit eingeführt. Sie übernehmen selbständig Aufgaben und arbeiten eigenverantwortlich im Team mit.
  • Weibliche Jugendliche werden speziell in die Veranstaltungen eingebunden und unter dem Einsatz von weiblichen Coaches zur sportlichen Aktivität motiviert.
  • Im Rahmen der Veranstaltungen wird gezielt über gesundheitsförderndes Verhalten informiert (Sucht, Aids, Gewalt), und auf persönlicher Ebene das Verhalten der Jugendlichen reflektiert.